Linde-Indianer: Karl May Serie III

Diese 8 Figuren gibt es in weiß, reinweiß, rosa, hellrot (Töne), dunkelrot (Töne), hellocker, rötlichocker, blau, gelb und marmoriert. Alle Figuren haben neben der Linde-Prägung auch die entsprechende Nummer unten am Sockel. Diese Nummer ist bei allen Figuren dieser Serie vorhanden! Die Namen der Figuren lassen sich von den entsprechenden Bodenkärtchen, den Dioramen und den Karl-May-Comics herleiten.

Von links nach rechts: 1) To-ok-uh: Schneller Pfeil, 2) Pit Holbers, 3) Santer,             4) Avat-Muts: Großer Büffel, 5) Rächender Geist, 6) Matto Sih: Bärentatze,               7) Thklisch-Lipa: Klapperschlange, 8) Winnetou. Die Figuren 1, 4, 5, 6, 7, und 8 gibt es also in zwei verschiedenen Varianten (Karl May Serie I und III), ebenso die Nummer 3 - Santer - Westmänner Serie I und Karl May Serie III. Wunderschöne Figuren, oft nur beschädigt zu finden (Federn, Bogensehne) und in den exotischen Farben sehr selten. Bitte Fotos anklicken!

 

Nun ist es enträtselt: Auch die Nummer 8 der dritten Karl May Serie ist bei Linde Winnetou.

Die Unterschiede bei den Farbtönen sind auf den nächsten Fotos zu sehen: reinweiß/weiß; hellocker/rötlichocker und verschiedene Rottöne.

Dann gibt es noch grün-marmorierte rote Indianer - analog zu den Serien I und II - und gelb- und grün-marmorierte bei den ockerbraunen Exemplaren.

Eine weitere absolute Rarität kannte ich lange nur vom Foto: Indianer dieser Serie in gelb (siehe "Ungeahntes" vom 06.02.2013 und Galerie unten).

 

Den spähenden Indianer II mit Gewehr (Matto Sih: Bärentatze) gibt es auch von Titze (Bildmitte): er ist meist gröber gegossen, dunkelrotbraun, hat einen schmäleren und kleineren Sockel mit der Titze-Prägung oben.

Gerade diese Figur überrascht immer wieder: Ockerfarbene Figur mit rotem Gewehr, weiße Figur mit hellrotem Gewehr und blaue Figur (leider ohne Gewehr).

Als ich diese beiden Figuren im Keller wieder fand, erinnerte ich mich daran, wie ich als Bub bei diesen beiden Indianern den Sockel mit dem Messer entfernte! Welcher Indianer läuft denn auch mit einem Sockel herum?

Hier nochmals ein (wahrscheinlich noch immer unvollständiger) Überblick über die verschiedenen Farben bei dieser so vielfältigen Serie: Reinweiss, weiss, hellrot, dunkelrot, braunrosa, hellocker, dunkelocker, blau, gelb, rosa. Jede dieser Farben hat noch Variationen und daneben gibt es gelbe, rote und grüne Marmorierungen.

In der Galerie noch ein paar Eindrücke: